fledermausschutz-leipzig - fledermäuse-leipzig

Direkt zum Seiteninhalt
HILFE
LEIPZIGS KLEINE NACHTSCHWÄRMER IN NOT!
Unterstützen Sie uns bei der Erhaltung dieser Tiere.
                                                                                                   


Willkommen auf unserer Webseite

Wir sind eine Initiative, unabhängig von Organisationen
und Verbänden, die sich für den Fledermausschutz in Leipzig
und den Erhalt der Art insgesamt einsetzt.

    
Wir unterstützen die Verfasser der folgenden Petition

In einer Stadt wie Leipzig, die wächst und in der viel gebaut wird, gehen dem Menschen die grünen und kühlen Wohlfühloasen verloren. Man erinnere sich nur mit Schrecken an die Hitzewellen des letzten Sommers. Noch schlechter ergeht es dabei den Wildtieren, deren Nahrungsgrundlage und Lebensräume verschwinden. Das Artensterben findet überall statt – auch hier bei uns in Leipzig! Leider wird es durch die Entscheidungsträger nicht gebremst, sondern mitverursacht. Bei Baumaßnahmen steht die Natur hintenan.
Die Stadt Leipzig, welche bereits schon länger den Titel "Kommune der Biologischen Vielfalt" trägt, muss endlich dieser Botschaft gerecht werden und ihre grünen Plätze der Biologischen Vielfalt erhalten und stärken.
Deshalb bitten wir um Ihre Stimme für den Schutz der Lebensräume in der Stadt.
Fledermaus-Notruf
WOHNGEMEINSCHAFT MIT BATMAN

Fledermäuse als heimliche Mitbewohner – Initiative berät zu Fledermäusen in der Stadt Leipzig

Oft unbemerkt von uns Menschen fliegen sie durch die Nacht, allgegenwärtig sind die kleinen Säuger jedoch in Mythen, Literatur oder Filmen. Während die Fledermäuse in unserem Kulturbereich eher mit Dunkelheit und Zwielicht in Verbindung gebracht werden, gelten sie in China als Glücksymbol. Entgegen der gängigen Vorstellung hängen die kleinen Nachtschwärmer nicht nur in Burgruinen, dunklen Höhlen und alten Friedhöfen, sondern bewohnen als heimliche Untermieter Plattenbauten oder Einfamilienhäuser. Dabei brauchen sie nicht viel Platz – meist reichen kleine Öffnungen im Mauerwerk, Rollladenkästen, Dehnungsfugen oder Spalten in Fassaden als Wohnraum. Zu erkennen geben sich die geflügelten Mitbewohner für uns Menschen zumeist nur durch Nahrungsreste wie Insektenflügel, Fettspuren am Einflugloch und dem trockenen Kot, den man auf den ersten Blick mit Mäusekot verwechseln könnte. Manchmal geben sie aber auch Soziallaute von sich, die wie eine Art Gezwitscher klingen. Das „Untermietverhältnis“ trifft nicht immer auf Gegenliebe beim Menschen, da Geräusche und Schmutz als störend empfunden werden können. Allerdings sind alle Fledermäuse streng geschützt, weil besonders ihre Quartiere stark bedroht werden. Deshalb darf nicht einfach in ihre Lebensstätten eingegriffen werden - insbesondere, da aktuell eine wichtige Zeit für die Fledermäuse ist. Die weiblichen Tiere bilden jetzt die sogenannten Wochenstuben, in denen sie ihre Jungtiere aufziehen. Aus diesen Gründen ist der Umgang für Menschen, die sich ihr Haus mit der Fledermaus teilen, nicht immer einfach. Deshalb gibt es jetzt die Möglichkeit, sich bei „Fledermäuse in Leipzig“ zu melden, falls Sie Quartiere bei sich oder in ihrer Umgebung vermuten. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung, um individuelle Lösungen zu finden, bei Fragen und Problemen zu helfen und zu informieren. „Fledermäuse in Leipzig“ ist eine Initiative, rund um Fledermäuse in der Stadt Leipzig, die unter folgender E-Mail-Adresse kontaktiert werden kann: info@fledermaeuse-leipzig.de




FLEDERMAUS GEFUNDEN

Hilfe für verirrte, erschöpfte und verletzte Fledermäuse
Auch kleine Fledermäuse sind wehrhaft. Sie können laut zetern, um sich Respekt zu verschaffen. Ignoriert man diese Drohung, können sie auch zubeissen. Wie bei jedem Wildtier könnte auch ein Fledermausbiss Infektionen übertragen. Deshalb soll man Fledermäuse nur mit einem Handschutz (Handschuh oder Tuch) greifen.
Eine kleine Schachtel mit kleinen Löchern im Deckel bereit stellen. Die Fledermaus mit Handschutz greifen, legen Sie die Fledermaus zusammen mit einem Stofflappen in die Schachtel. Das Tier fühlt sich wohl, wenn es sich in eine Falte des Lappens verkriechen kann. Die Schachtel sofort gut verschliessen. Achtung: Fledermäuse sind Ausbruchkünstler: Daher die Schachtel mit Klebstreifen verschliessen.
Stellen Sie bitte die Schachtel an einen ruhigen und nicht zu warmen Ort. Im Gegensatz zu Alttieren benötigen junge Fledermäuse viel Wärme. Bewahren Sie das junge Tier bitte an einem warmen Ort auf und halten Sie es auch warm (Wärmflasche, etwa 40° C). Versuchen Sie bitte auch lauwarme Wassertropfen anzubieten. Für den Laien ist es manchmal schwer ein Jungtier zu erkennen daher nutzen Sie bitte den Fledermaus-Notruf 0341 4492 68765, wir helfen.
Die Fachpersonen des Fledermausschutzes helfen rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr weiter.
Ausgebildete Fachpersonen mit langjähriger Erfahrung pflegen die Fledermäuse artgerecht. Geschwächte Tiere werden aufgefüttert und allenfalls künstlich überwintert. Verwaiste Säuglinge werden mit Spezialmilch aufgezogen. Alle Pfleglinge werden schnellstmöglich wieder in die Freiheit entlassen.
NEUIGKEITEN & AKTIONEN
Aktuelle Information zum Fledermausschutz in der Region Leipzig.

Jeden dritten Donnerstag Fledermausstammtisch
Nächster Stammtisch am 21.11.2019, 18:00 Uhr
Achtung neuer Treffpunkt!
Gaststätte "Zur Schäferei"
Siegfriedstraße 25
04279 Leipzig
Bilder von Fundtieren und deren mühevolle Pflege, sowie unsere Aktionen im Fledermausschutz.

BILDERGALERIE
FUNDTIERE
AKTIONEN
-
Willst Du mit mir abhängen?
           Dann komm zum Fledermausstammtisch.
LETZTE NEUIGKEITEN

WINTERQUARTIER WIRD GENUTZT
Ein- und Ausflug von Fledermäusen aufgezeichnet


FLEDERMAUSQUARTIER IN TAROSTRASSE NACHGEWIESEN
Erfolgreiche Ausflugbeobachtung in der Tarostraße  



Fledermäuse_______________
                                LEIPZIG
Zurück zum Seiteninhalt